# Hit enter to search or ESC to close

Neues aus dem Klimaquartier:

STARTSCHUSS FÜR KLIMASCHUTZAKTIVITÄTEN IM KLIMAQUARTIER ELLENER HOF 

Ein Jahr lang haben die Akteur*innen des Klimaquartiers Ellener Hof gemeinsam mit Vertreter*innen aus Schulen, Kindertagesstätten, Einrichtungen und Institutionen sowie Bürger*innen vor Ort einen Aktionsplan für mehr Klimaschutz geschmiedet. Nun kann er umgesetzt werden. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat die darin skizzierten Maßnahmen für gut befunden und unterstützt die Umsetzung im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative (NKI) mit einem Förderbetrag von 262.000 Euro.

„Wir stehen bereits in den Startlöchern und haben unsere Vorhaben gut vorbereitet. Umso mehr freuen wir uns, jetzt mit Bewilligung der Förderung richtig loslegen zu können“, sagt Mareile Timm vom BUND Bremen, der gemeinsam mit der Bremer Heimstiftung Initiator und Träger des Klimaquartiers Ellener Hof ist. Die Projektbeteiligten haben sich viel vorgenommen. So sollen etliche Angebote ins Leben gerufen werden, die nicht nur den Bewohner*innen im Stadtleben Ellener Hof, sondern auch den Bürger*innen im Quartier zugutekommen – etwa eine Tauschstation neben der dortigen Paket- und Warenverteilstation einzurichten. Hier können gebrauchte, aber noch funktionsfähige Gegenstände zum Verschenken abgegeben oder eingetauscht werden. „Ziel ist es, Dingen aus zweiter Hand zu einem neuen Leben zu verhelfen“, erklärt Karina Korfhage, die das Klimaquartier seitens der Bremer Heimstiftung betreut. Diese Absicht verfolgen die Akteur*innen auch mit der Eröffnung einer Näh- sowie einer Elektro-Selbsthilfe-Werkstatt. Erstere wird in der Kultur-Aula auf dem Gelände ihren Betrieb aufnehmen. Dafür werden sechs Nähmaschinen gekauft, Stoffe und Materialien gesammelt sowie ehrenamtliche Helfer*innen gesucht, die Besucher*innen anleiten oder Kurse geben. Gleiches gilt für die Elektro-Selbsthilfewerkstatt. „Für diese benötigen wir ebenfalls Freiwillige, die sich darauf verstehen, alte Geräte zu reparieren und anderen zu zeigen, wie es geht“, ergänzt Mareile Timm.

Zur Umsetzung eines Großprojekts im Stadtleben Ellener Hof hat sich bereits im letzten Jahr eine Arbeitsgruppe zusammengefunden, die offen für weitere Mitstreiter*innen ist. Per tatkräftigem Einsatz der Mitglieder soll ein 400 Quadratmeter großer Gemeinschaftsgarten auf dem Areal entstehen – für den Anbau von Bio-Obst und -Gemüse. Dafür werden unter anderem Bäume und Stauden, etliche Hochbeete, ein Gewächshaus sowie Werkzeuge und Materialien beschafft. „Bei Letzteren greifen wir bevorzugt auf Gebrauchtes zurück“, betont Karina Korfhage. Um alles lagern und zusätzlich noch eine Holzwerkstatt errichten zu können, wird direkt neben dem Garten ein bestehendes Gebäude in eine Multifunktionshalle umgebaut. Geplant ist, diese auch als Saatgut – und Pflanzentauschbörse zu nutzen.

Ein weiteres Anliegen der Initiator*innen ist es, vor Ort im Wärmebereich für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen, indem alte Gas- oder Ölheizungen kostenlos optimiert werden. Ein solcher Service wird im Frühjahr in Kooperation mit der Klimaschutzagentur energiekonsens angeboten und kann von zehn Hauseigentümer*innen aus Blockdiek sowie dem Ellener Feld in Anspruch genommen werden. „Es ist eine einmalige Chance für diejenigen, die Heizkosten einsparen und gleichzeitig die Umwelt schonen wollen. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der Energieverbrauch der Heizung im Eigenheim bei über 120 Kilowattstunden im Jahr und pro Quadratmeter liegt“, so Mareile Timm. Was in den kommenden Monaten noch angeschoben wird: der Ausbau der bereits laufenden Klimacoach-Aktivitäten sowie der eingeführten „Foodsaving-Aktion“, über die abgelaufene Lebensmittel aus Supermärkten gerettet werden. Karina Korfhage: „Es gibt viel zu tun – wir hoffen auf weitere helfende Hände!“

Foto: Martin Rospek, BHS
Foto: Klimaquartier Ellener Hof
Foto: Klimaquartier Ellener Hof
Foto: Klimaquartier Ellener Hof

SPENDENAUFRUF: ALTE, UNGENUTZTE FAHRRÄDER GESUCHT

Klimaquartier und Fahrradquartier Ellener Hof sammeln gespendete Fahrräder.

Stehen bei Ihnen noch alte, ungenutzte Fahrräder zuhause rum? Haben Sie Fahrradteile, die zum Wergwerfen zu schade sind? Ganz egal ob Damen-, Herren-, Kinderräder oder Mountainbikes…  Bringen Sie diese gerne zu uns zum Ellener Hof in die Fahrradwerkstatt!

Dort werden die Räder repariert und wieder verkehrstauglich gemacht, um sie dann gegen Spende an neue Besitzer*innen im Quartier weiterzugeben.

Wieso? Um Ressourcen zu schonen und alten Rädern ein neues Leben zu geben. Damit es kostengünstig Fahrräder gibt und das Auto öfters zuhause bleiben kann.

Wie? Sie bringen die alten, kaputten Fahrräder zur Fahrradwerkstatt im Bruderhaus im Ellener Hof (Zufahrt über die Ludwig-Roselius-Allee 183). Gerne vorab anrufen unter (0421) 6967 3587. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.30 Uhr oder Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr.

Bei Fragen schreiben Sie uns gerne an info@klimaquartier-ellener-hof.de!

Foto: Klimaquartier Ellener Hof

KLIMASCHUTZ IN CORONA-ZEITEN

Das Corona-Virus legt momentan das öffentliche Leben und die Arbeit vieler Klimaschutz-Einrichtungen lahm. Derzeit gibt es nichts wichtigeres, als Zuhause zu bleiben und soziale Kontakte zu vermeiden,  um vor allem Risikogruppen vor einer Ansteckung zu schützen.

Zur Überbrückung dieser Zeit, haben wir einige tolle Klimaschutztipps parat, die direkt in den eigenen vier Wänden umgesetzt werden können. Wir hoffen, Sie können einiges nützliches mitnehmen und bleiben gesund! 

Mehrweg-Masken selber nähen

Viele der vorhandenen Masken sind Einwegprodukte, die nach dem Tragen direkt in den Müll wandern oder schlimmstenfalls in der Umwelt entsorgt werden. Wir haben HIER eine Anleitung zum Selbernähen von klimafreundlichen Mehrweg-Masken veröffentlicht. Viel Spaß beim Ausprobieren! 

Saisonale vegan/vegetarische Rezeptideen

Die gewonnene Zeit nutzen und mal wieder frisch kochen! Dabei kann man super auf regionale und saisonale Produkte zurückgreifen. HIER  haben wir für jeden Monat eine andere vegetarisch/ vegane Rezeptidee zusammengestellt. 

Selbstgemachte Hautcreme

Schon mal eine eigene Hand- und Gesichtscreme hergestellt? HIER haben wir ein einfaches, tolles und selbst erprobtes Rezept zum Nachmachen!

Selbstgemachte Spül- und Putzmittel

Spül- und Putzmittel lassen sich einfach plastikfrei und aus umweltfreundlichen Zutaten selber herstellen. HIER haben wir einfache und selbst erprobte Rezepte gesammelt.

Aufräum-Challenge 2020

Wir starten mit der Aufräum-Challenge für das eigene Zuhause! Haben Sie Lust, die Zeit zu nutzen und mitzumachen? Dann schauen Sie HIER vorbei. 

Weitere Tipps und Anleitungen

Unter dem Motto “Endlich Zeit für…” stellen Euch die KlimaWerkStadt und die Grüne Oase im Mädchenkulturhaus weitere Tipps, Ideen und Anleitungen zur Verfügung:

Rezepte zum Haltbarmachen und Retten von Lebensmitteln 

Zu viel Petersilie zu Hause? HIER gibt es  ein einfaches Rezept zum Herstellen von Petersilienpesto von der Grünen Oase. Außerdem HIER zu finden, eine Anleitung für selbstgemachtes Obst-Essig, z. B. aus matschigem oder nicht mehr schön aussehendem Obst.   

Angebote für Kids

Ein spannendes und nachhaltiges Ferienangebot der Grünen Oase zum Basteln, Forschen und Selbermachen finden Sie HIER. Da das Ferienangebot ein toller Erfolg war, werden nun wöchentlich schöne Angebote für Kinder HIER veröffentlicht. 

Alles rund ums Gärtnern

Sie haben Fragen rund um das Gärtnern? Die Kolleg*innen der Grünen Oase beantworten sie Ihnen gerne HIER

Selbstgebasteltes Briefpapier

Wer mal wieder Briefe schreiben und sie individuell gestalten möchte, findet eine tolle Bastelanleitung HIER auf der Homepage der KlimaWerkStadt. 

Wurmkisten bauen

Schon mal über einen Kompost nachgedacht? Eine Wurmkiste ist eine tolle und platzsparende Möglichkeit, guten Kompost zu gewinnen. Wie man sich eine Kiste selber zusammenbaut erfahren Sie HIER auf der Facebookseite der KlimaWerkStadt. 

Insektenhäuschen bauen

Ein Insektenhäuschen zu bauen ist eine schöne Sache, die gar nicht schwer ist. Die Materialien findet man im Haushalt oder in der Natur. Die KlimaWerkStadt hat HIER auf ihrer  Facebookseite eine einfache Anleitung veröffentlicht.  

Schmuck basteln aus Kupferdraht

Es liegen zuhause noch alte Kabel rum, die nicht mehr funktionieren oder genutzt werden? Die KlimaWerkStadt hatte die kreative Idee, den Kupferdraht für Schmuck zu nutzen.  HIER auf Facebookseite zu finden!   

ÄLTERE EINTRÄGE

Ältere Einträge aus den vergangenen Jahren finden Sie hier:

SOCIAL MEDIA

Unser Kontakt

Klimaquartier Ellener Hof
c/o Bremer Heimstiftung
Stabsstelle Qualität – Vorsteherhaus
Am Hallacker 125
28327 Bremen

Telefon: +49 421 56504972
Email:  mareile.timm@bund-bremen.net
Termine: 9:00 bis 16:00 Uhr

© 2019 Klimaquartier Ellener Hof